Musikpädagoge

Qualifizierte musikalische Früherziehung (MFE) dient als  Grundlage für eine lebenslange Beschäftigung mit Musik. Darüber hinaus bietet sie den Kindern in jeder Altersstufe und auf jedem Leistungsstand Möglichkeiten zum gemeinschaftlichen Musizieren im Kindergarten, in der Familie – und später in der Grundschule, in der allgemeinbildenden Schule, oder in den vielfältigen Formen des Laienmusizierens.

Meine Angebote der Elementarstufe können ohne besondere Voraussetzungen besucht werden. Hier steht die prägende und lernende Begegnung mit den elementaren musikalischen Erlebnis- und Ausdrucksweisen im Mittelpunkt: die Sensibilisierung des Gehörs, das Erleben und Kennenlernen einer Vielzahl von Musikstücken (und Instrumenten), der Umgang mit der Stimme und das Singen, die Erfahrung von Rhythmus im Zusammenhang von Musik und Bewegung, erstes Spiel mit einfachen Instrumenten, Einsichten in musikalische Zusammenhänge und das vertraut werden mit grundlegenden Elementen der Musiklehre.

Auf diese Weise fördert mein Unterricht individuelle musikalische Fähigkeiten, schafft die Grundlagen für – und motiviert zu – einer weiteren musikalischen Entwicklung. Darüber hinaus dient MFE  der Begabungsfindung.

Der Unterricht erfolgt ohne Noten, damit die Kinder sich zunächst ganz auf das Hören und Reproduzieren konzentrieren können. Der traditionelle Weg, Melodien und Lieder in begrenzten Tonräumen nach Gehör zu spielen, setzt sich erst später im Erlernen der Notenschrift fort. Dagegen können experimentell entwickelte Stücke und Klanggeschichten graphisch notiert werden. Dieser Zugang fördert zu einem frühen Zeitpunkt Offenheit und Neugier für neue Kompositionstechniken und Notationsweisen.

Entscheidend für den Lernerfolg ist in allen Stadien des Unterrichts, dass ich mit allen hierfür methodisch zur Verfügung stehenden Mitteln auch die Motivation der Kinder fördere.

Die musikalische Früherziehung beruht auf den Bausteinen:

  • Musik und Bewegung
  • Singen und Sprechen
  • Elementares Instrumentalspiel
  • Musikhören

Alle vier Sachbereiche werden von mir unterrichtet und miteinander verknüpft.

Meine zweijährige Ausbildung habe ich an der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung in Trossingen absolviert. Die Inhalte der Ausbildung sind in Kooperation mit dem Verband Deutscher Musikschulen entwickelt worden. An der Musikschule des Landkreises Osterode war ich fünf Jahre (bis zur Fusion) als sehr beliebte und geschätzte Honorarkraft in diesem Bereich tätig.