Berater für Stressprävention und Burnout

Burnout an sich ist in aller Munde. Im Volksmund wird offensichtlich sehr fahrlässig mit diesem Begriff umgegangen

Im echten Burnout ist das Handeln unabdingbar – und nur noch stationär (später ambulant) von Medizinern und Psychologen therapierbar. „Ausgebrannt sein“ bedeutet dann: Ohne Antrieb, seelisch und körperlich erstarrt – es ist dann kaum noch möglich, die kleinsten Dinge im Alltag (sich selber Waschen, Einkaufen usw.) zu erledigen. Soweit muss es nicht kommen, wenn Achtsamkeit und Erkenntnis sich vorab wieder Platz im Leben schaffen!

In der Überforderung ist dies nicht einfach. Professionelle Hilfe von „außen“ kann nicht nur die Weichen für neue Wege stellen – ob es das Privatleben betrifft, oder die berufliche Situation. Es werden auch persönliche Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten (Ressourcen) aktiviert bzw. gestärkt!

Es gibt viele Gründe für Stress – und ebenso viele Gründe, den Umgang damit zu erlernen. Was aber verbirgt sich hinter dem Begriff Burnout?
Klar geregelt ist die Diagnose Burnout nicht, da sich bis zu 150 verschiedene Symptome dahinter verbergen können.

Einige Anzeichen der Überforderung (also auf dem Weg hin zum Burnout) sind:

  • Erschöpfung
  • Schlafstörungen
  • Depression
  • Ängste
  • Reizdarm
  • Ungeduld/Reizbarkeit
  • Aggressionen
  • Magenbeschwerden
  • Tinnitus
  • Schwindel
  • Verspannungen (häufig im Nacken und im Kiefer)
  • Kopfschmerzen
  • Gelenkschmerzen
  • etc.

Warum also weiterhin warten und die Signale des Körpers ignorieren?

Spricht die Seele zum Körper: „Mir geht es nicht gut, aber der Mensch hört nicht auf mich…“Da antwortet der Körper: “Ich helfe dir! Ich werde krank und tu‘ ihm richtig weh – dann hat er Zeit für dich.“

Viele Menschen sind immer mehr Belastungen ausgesetzt. Familiärer Druck, Arbeitsbelastung, Freizeitstress und finanzielle Probleme führen oft dazu, dass wir unter chronischem Stress stehen. Dabei kommt es irgendwann neben psychischen auch zu körperlichen Erkrankungen, weil der Organismus bei fehlender Erholung seine Energie aus sich selbst heraus bezieht. Daher spricht man dann auch von Burnout – „Ausgebranntsein“.

Mit Mentaltraining und Hypnose lernen Sie, Ihre persönlichen Stressoren und Fallen zu erkennen und sich Ihrer „selbst bewusst“ zu werden. Denn wenn Sie selber nicht achtsam mit sich umgehen, Ihre Umwelt wird es erst recht nicht tun.

Es gibt eine Menge Möglichkeiten, wieder neue Energie zu tanken. Bei mir lernen Sie verschiedene Techniken und Einsatzmöglichkeiten kennen… erkennen und verstehen. Das ist die Grundlage zur Veränderung!