Mit den Händen heilen

Was ist Heilmagnetismus

Magnetismus ist die Kraft, welche die Welt im Innersten zusammenhält!
Alles ist in Schwingung … Mikrokosmos – Makrokosmos … wie Oben so Unten … wie im Großen, so im Kleinen … ebenso wie unsere Erde, besitzt auch jede einzelne Zelle unseres Organismus ein elektromagnetisches Feld. So wie die Erde durch ihr Magnetfeld geschützt ist vor starker kosmischer Strahlung, so ist auch unser Körper durch sein eigenes magnetisches Feld geschützt. Bei Einfluss starker Störungen wird dieses Feld verzerrt und der geordnete Energiefluss und die Zellkommunikation gerät in Stockung. Dies hat mannigfaltige schädliche Auswirkungen.

Gesundheit = Ordnung – Krankheit = Unordnung!

„Vorbeugen ist besser als Heilen“! Unser Gesundheitswesen platzt aus den Nähten. Die Kosten steigen ins Unermessliche. Aus diesem Grunde ist es dringend notwendig, dass jeder Mensch wieder Eigenverantwortung übernimmt. Die Anwendung des Heilmagnetismus kann hier für jeden Einzelnen und für jede Familie eine wunderbare und vor allem auch vorbeugende Hilfe zur Selbsthilfe sein. Der Schöpfer hat uns dazu alles in die Wiege gelegt. Der Ausspruch:

“Den Kranken werden sie die Hände auflegen und diese werden gesund werden.“ (Markus,l6:18) hat Gültigkeit für jeden Menschen!

Der Gesetzgeber hat dafür sogar grünes Licht gegeben. In einem Grundsatzurteil vom 2. März 2004 (AZ: 1 BvR 784/03) hat das Bundesverfassungsgericht bestimmt, dass „demnach keine Heilpraktikererlaubnis benötigt, wer die Selbstheilungskräfte eines Patienten durch Handauflegen aktiviert und dabei keine Diagnosen stellt.“

Durch einfache Übungen ist es möglich, jedem Menschen diese ihm eigene magnetischen Kraft wieder bewusst zu machen. Ich möchte jeden ermutigen, dieses Experiment einzugehen. Wurde früher noch angenommen, dass lediglich besonders begabte Menschen Heilmagnetismus ausführen können, so habe ich die Erfahrung gemacht, dass eine Hilfe durch Heilmagnetismus für jeden Menschen möglich ist. Voraussetzung ist, dass der Behandelnde in einem besseren Gesundheitszustand ist als der Be“hand“elte.

Anwendungsgebiete des Heilmagnetismus

Der Heilmagnetismus beeinflusst im Grunde jede Erkrankung positiv. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass folgende Beschwerden gelindert werden können:

  • bei einem allgemein geschwächten Immunsystem
  • bei Störungen des vegetativen Nervensystems
  • psychosomatische Störungen wie Migräne, Verdauungsprobleme, Hautprobleme, Allergien
  • bei konkreten Schmerzen an Gelenken, Rücken
  • bei psychischen Beschwerden wie Erschöpfungszustände, Mattheit, Niedergeschlagenheit